Losungen, 20.11.2017

Ihr sollt nichts dazutun zu dem, was ich euch gebiete, und sollt auch nichts davontun, auf dass ihr… 5.Mose 4,2

mehr

Evangelische Kirchengemeinde Euskirchen

Trauerfeier

Trauernder Engel auf dem Friedhof

Der Tod eines nahen Angehörigen oder engen Freundes stürzt uns oft in tiefe Verzweiflung. Und wenn der Verlust des vertrauten Menschen zu plötzlich über uns hereingebrochen ist, fällt das Loslassen besonders schwer.

Manche empfinden den Tod eines nahen Menschen aber auch wie eine Erlösung, - nach langer und schwerer Krankheit zum Beispiel, wenn dann Vater oder Mutter, der eigene Ehepartner oder auch eine gute Freundin nach langem Leiden friedlich einschlafen kann.

So unterschiedlich wir auch immer den Tod und das Sterben erleben, der Tod macht schweigsam und sprachlos. Die Lücke, die der Verstorbene in der Seele hinterlassen hat, ist nicht geschlossen und Trauer umgibt seitdem das Leben wie eine dunkle und undurchdringliche Dämmerung.

Es kann nichts heilen, wenn wir nicht neue Hoffnung finden, die uns auch in unserem Schmerz noch hält. Was wir brauchen, das sind Worte, die über die scheinbar endgültige Grenze des Todes hinweg tragen.

 Im Trauergottesdienst finden wir zunächst einen Ort und einen Raum, um unsere Trauer ausdrücken zu können. Gebet, Lesung und auch die Musik helfen uns, unsere Trauer in Worten und Gefühlen ausdrücken zu können. Das entlastet und hilft uns, in Respekt und Achtung des Verstorbenen zu gedenken.

Wir hören von der tröstenden Nähe Gottes, der unser Leben durch Jesus Christus auch in Leid und Sterben nicht allein lässt. Am Ende wird Christus uns in die Gemeinschaft mit Gott führen. Und dann wird all das heil, was zuvor unheil und krank war. Dann wird Gott alle Tränen abwischen von unseren Augen. Und dann dürfen wir als Gottes Kinder bei ihm und in seinem Frieden leben. Diese Hoffnung weiterzugeben und sie als Hilfe zum Abschied zu erfahren, ist das Ziel jeder Trauerfeier.

Hinweise zur Organisation

Üblicherweise wird Ort, Zeit und Art der Trauerfeier über den Bestatter mit dem zuständigen Pfarrer vereinbart. Dieser wird dann ein persönliches Gespräch mit Ihnen verabreden, in dem Sie neben der Gestaltung der Trauerfeier auch all das ansprechen können, was Ihnen wichtig ist. Es ist deshalb gut zu wissen, dass alles, was Sie unseren Pfarrerinnen und Pfarrern anvertrauen, unter Schweigepflicht steht.

Als weitere Begleitung bietet unsere Gemeinde auch den Treffpunkt für Trauernde an. Nähere Informationen finden Sie hier.

Diese Seite gehört zu ev-kirche-euskirchen.de und ist in allen Bestandteilen urheberrechtlich geschützt. | Evangelische Kirchengemeinde Euskirchen, Kölner Straße 41, 53879 Euskirchen, Deutschland, Telefon +49-2251-2182 | IMPRESSUM